Pflege und Beratung

Im Folgenden finden Sie verschiedene Angebote rund um Pflege und Beratung.

Die Notfallkarte für pflegende Angehörige ist da

Pflegende Angehörige plagen durch die Corona-Pandemie viele Sorgen. Nicht zuletzt müssen sich viele die Frage stellen: “Was passiert mit meinem Angehörigen, wenn ich mich mit Covid-19 infiziere oder einen Unfall habe?”

Dies hat sich der Verbund Pflegehilfe zum Anlass genommen, eine Notfallkarte zu entwickeln, die pflegende Angehörige immer bei sich tragen können. So kann in unvorhergesehenen Situationen eine Kontaktperson verständigt werden, die sich im Ernstfall um die pflegebedürftige Person kümmern kann.

Wir freuen uns, wenn Sie die Notfallkarte zum Mitnehmen ausdrucken oder online teilen. Gemeinsam geben wir so Familien ein Stück mehr Sicherheit in unvorhersehbaren Zeiten. Die Notfallkarte können Sie gerne hier als pdf (251 KB) herunterladen.

Sollten Sie Fragen haben oder möchten allgemeine Flyer zum Thema Pflege erhalten, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und schicken Ihnen Ihr Informationsmaterial kostenlos postalisch zu. Sie finden uns im Internet unter www.pflegehilfe.org.

Corona-Sonderregelungen in der Pflege

Laut Bundesgesundheitsministerium hat der Bundestag ein Gesetz beschlossen, das die Verlängerung der wesentlichen Corona-Sonderregelungen für pflegende Angehörige bis 30.06.2021 beinhaltet.
Die Informationslage zum Thema Pflege ist durch das sich ständig ändernde Infektionsgeschehen noch unübersichtlicher geworden. Aus diesem Grund hat der Verband Pflegehilfe eine Übersicht der verlängerten Sonderregelungen erstellt. So sehen Pflegebedürftige und ihre Angehörigen auf einen Blick, welche Unterstützungen ihnen zustehen. 

Übersicht der Corona-Sonderregelungen in der Pflege  pdf; 228 KB

FFP2-Masken an pflegende Angehörige

Foto: www.pixabay.com

Zum Schutz der Angehörigen von pflegebedürftigen Personen, stellt das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege der Hauptpflegeperson jeweils 3 FFP2-Masken kostenfrei zur Verfügung.

Die Masken werden ab Mittwoch, 27.01.2021 jeweils vormittags 08:30 – 12:00 Uhr im Rathaus (Information EG) verteilt.

Als Nachweis ist das Berechtigungsschreiben der Pflegekasse vorzulegen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zur Pflege erhalten Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums oder auch auf dem Bamberger Pflegeportal.

Hier finden Sie alles zur finanziellen Entlastung für pflegende Angehörige für das Jahr 2021.