Aktiv sein

In und um Scheßlitz gibt es einige Möglichkeiten, um aktiv zu sein. Hierbei lassen sich Sport und Natur gut vereinen.

Auch auf zwei Rädern ist Scheßlitz eine Reise wert.
Genießen Sie die schöne Natur und erkunden Sie die Gegend auf einem gut ausgebauten Radwanderwegenetz.
Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen bieten die Radrundtouren im Landkreis Bamberg. Mehr Informationen zu Radtouren im Landkreis Bamberg oder zu Touren durch die "Fränkische Schweiz" finden Sie unter Landkreis BambergFränkische Schweiz - RadfahrenFränkische Schweiz - Mountainbikenwww.oberfranken.de oder unter www.bamberg.info.

Aber auch Fernradwanderwege wie die `Fürstbischöfliche Tour`, die als ein Highlight des Radwanderangebotes in der Region Bamberg gilt, mit der Stadt Bamberg als Start- und Zielpunkt laden Radlfreunde ein. 204 Kilometer mit 1100 Höhenmeter, die in 3-4 Tagen locker erradelt werden können, führen vorbei an zahlreichen bischöfliche Herrensitze mit reichlich kulturellen Schätzen.
Tourenbeschreibung: Bamberg - Memmelsdorf - Scheßlitz - Stadelhofen (31 km) - Königsfeld - Heiligenstadt (23 km) - Ebermannstadt - Forchheim (26 km) - Gunzendorf - Buttenheim - Hirschaid (27 km) - Röbersdorf - Pommersfelden (14 km) - Elsendorf - Schlüsselfeld - Ebrach (41 km) - Oberweiler - Burgebrach (23 km) - Walsdorf - Mühlendorf - Bamberg (19 km).

Die Fränkische Schweiz präsentiert sich als neue Elektrofahrrad-Region: Insgesamt 30 Radverleih- und Akkustationen sind mittlerweile in der Fränkischen Schweiz entstanden, dort können insgesamt 43 E-Bikes angemietet bzw. Akkus kostenlos getauscht werden. Ab 1. Mai 2012 ist das Schloss Burgellern Movelo Verleihstation! Sie erhalten dort sogenannte Pedelecs. Diese Elektrofahrräder haben einen unterstützenden Elektromotor und ermöglichen auch dem ungeübten Fahrradfahrer starke Steigungen zu bezwingen und weite Touren zu schaffen. Das im Bamberger Land und in der Fränkischen Schweiz gut ausgebaute Netz von Akkuwechselstationen ermöglicht Ihnen auch Tagestouren bis ins fränkische Mainland oder bis ins Herz der Fränkischen Schweiz. Weitere Informationen erhalten Sie www.burgellern.de und http://www.fraenkische-schweiz.com.

Auch der "Maintal-Leinleitertal-Radweg", der von Staffelstein nach Ebermannstadt führt,  hat mit seinen insgesamt 50 km vorbei an reichlich Sehenswertem wie Giechburg, Wallfahrtskapelle Gügel, Leinleitertal, Heiligenstadt: Schloß Greifenstein, Unterleinleiter/Ebermannstadt: Schloß Unterleinleiter, Ebermannstadt: Flugplatz Burg Feuerstein, Heimatmuseum, Brauereien "Schwanenbräu" und "Sonne" viel zu bieten.
Tourenbeschreibung: Bad Staffelstein - Schweisdorf - Scheßlitz - Zeckendorf - Ludwag - Poxdorf - Laibarös - Oberleinleiter - Burggrub - Heiligenstadt - Veilbronn - Ebermannstadt. Weitere Deteils finden Sie unter landkreis-bamberg.de.

Alle Radwege sind in beide Richtungen ausgeschildert. Die Routen verlaufen im Wesentlichen auf befestigten Flur- und Waldwegen oder auf separaten Radwegen. Nur hin und wieder muss in kurzen Abschnitten auf Straßen gefahren werden.

Auch für Kletterfreaks hat Scheßlitz was zu bieten ...

Das Scheßlitzer Gebiet gehört zum nördlichen Teil des Frankenjuras. Die Felsen bei Stübig, Würgau und Burglesau bieten Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an denen Anfänger, Familien und auch Profis ihr Können unter Beweis stellen dürfen.

Im Bereich um Stübig sind der "Kleine und der Große Stübiger Turm" und der "Katzenbuckel" zu finden. Hier gibt es sehr schöne Lochklettereien.

Über den Häusern von Würgau liegt eine breite, bereits von Bamberg aus sichtbare Wandflucht. Ihr sind einige Türme vorgelagert, der prominenteste davon der mächtige "Nebelstein", auch "Nürnberger Turm" genannt. Aber auch der "Bamberger Turm", die "Bamberger und die Bayreuther Wand", der "Kreuzstein" und noch viele mehr haben ihre Reize.
Hier sind, genau wie im Burglesauer Bereich, eine Vielzahl von Aufleger- und Rissklettereien zu finden.

Für Kletterer ein Muß ist das Klettergebiet Burglesauer Wand mit den drei vorgelagerten Türmen "Piz Beppo" (oder "Winklerblock"), "Backschüssel" und "Fellhorn".
Am gleichen Hang liegen die Stephanstürme mit einigen leichteren Routen. Am Gegenhang, der "Winterseite" gibt es einige leichte, aber auch einige recht knackige Routen, wie das "Fliegendach".

An den Klettergebieten bei Würgau und Burglesau sind Bergwacht-Stützpunkte vorhanden.

Mehr Informationen finden Sie unter www.landkreis-bamberg.dewww.frankenjura.comwww.dav-felsinfo.de/ und unter www.fraenkische-schweiz.com.
Beachten Sie beim Ausüben Ihres Hobbys bitte auch etwaige Sperrzeiten.

Auch "Petrijünger" kommen bei uns auf ihre Kosten.

In nur ca. 10 km Entfernung finden Sie am Main ein herrlich gelegenes Angelgewässer.
Von Flußkilometer 391,2 (Höhe Kemmern) flußaufwärts bis zum km 408 (untere Ebensfelder Flurgrenze) kann man in aller Ruhe die Angelfischerei ausüben.

Für Besucher sind im Rathaus der Stadt Scheßlitz Tageskarten zum Preis von 5,-- € erhältlich.

Einwohner können auch Jahres-Fischereikarten erhalten. Die Kosten hierfür betragen ca. 40,90 €.

Die Angelkarten und auch weitere Auskünfte erhalten Sie bei der Stadt Scheßlitz.

Auch Wintersportfans kommen bei uns auf ihre Kosten.

In näherer Umgebung liegen in der Nachbargemeinde Wattendorf und in Teuchatz zahlreiche Loipennetze mit Rundtouren für Skilangläufer, die bei guter Schneelage Wintersportler aus dem weiten Umkreis anlocken.

Während die Loipen um Wattendorf auch für Anfänger geeignet sind, sind die Strecken um Teuchatz eher anspruchsvoll.

Mehr Informationen zum Wintersport in der Fränkischen Schweiz erhalten Sie unter Frankentourismus.de.

Kanu- und Kajakfahrer finden auf Main, Itz, Regnitz-Obermain und in der Fränkischen Schweiz genug Möglichkeiten sich richtig auszutoben. Weitere Informationen finden Sie auch unter landkreis-bamberg.de.

Golffreunde können auf den Golfanlagen Gut Leimershof, Schloß Reichmannsdorf und dem Golfclub Hauptsmoorwald Bamberg ihrem Hobby nachgehen. In Strullendorf finden Sie eine „Driving-Range”.

Eissportfreunde kommen im Eisstadion Höchstadt a.d. Aisch auf ihre Kosten.

Leider können wir hier nur einen kleinen Auszug über die Freizeitangebote geben. Wir hoffen, für Groß und Klein etwas gefunden zu haben. Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Gerne übersenden wir Ihnen auch Prospekt- und Informationsmaterial.

Ansprechpartner

Zimmer Nr. 3a, EG