Informationen zu Corona

Hier haben wir alle wichtigen Informationen rund um das Thema Corona für Sie zusammengetragen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.coronavirus.bayern.de und http://www.landkreis-bamberg.de

Teststellen Covid-19

Ab Montag, 11. Oktober 2021 laufen die kostenlosen Tests in Bayern überwiegend aus.

Für folgenden Personenkreis dauerhaft kostenfrei:

  • Kinder unter 12 Jahren bzw. drei Monate dem 12. Geburtstag
  • Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.landkreis-bamberg.de/Leben/Gesundheit-und-Soziales/Corona-Virus/Corona-Test/www.covisa.de und www.vianovis.net/lkr-bamberg

IM RAHMEN DER NEUEN TESTVERORDNUNG ENDET DAS KOSTENFREIE TESTANGEBOT IM TESTZENTRUM SCHESSLITZ MIT ABLAUF DES 10. OKTOBERS 2021.

Ausnahmeregelung PCR-Testung
PCR-Testungen werden nur auf Anordnung des Gesundheitsamtes durchgeführt.

Ausnahmeregelung Antigen-Schnelltestung
Schnelltestungen können ausschließlich bei unten aufgeführten Personengruppen durchgeführt werden:
– Beschäftigte und Besucher von Pflegeeinrichtungen
– Personen unter 18 Jahren
– Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können
Zur Durchführung der Testung ist die Vorlage eines entsprechenden Nachweises zwingend erforderlich.

TESTUNGEN AUSSERHALB DER O. G. AUSNAHMEREGELUNGEN SIND IN DIESEM TESTZENTRUM GRUNDSÄTZLICH NICHT MÖGLICH.

Alternative Standorte, die – u. a. kostenpflichtige – Testungen anbieten:
PCR-Testung: Apotheken / Hausärzte
Schnelltestung: Hirschaid / Hallstadt

Öffnungszeiten:

Montag, Mittoch und Freitag   8:30 - 11:00 Uhr

An Wochenenden und Feiertagen ist die Abstrichstelle grundsätzlich geschlossen.

Alternativ finden Sie auf unserer interaktiven Landkreiskarte, die täglich aktualisiert wird,  alle Corona-Schnellteststellen im Landkreis Bamberg: https://www.vianovis.net/lkr-bamberg/

Weitere Informationen rund um Corona und das Thema „Testmöglichkeiten“ sowie die Öffnungszeiten finden Sie hier

Corona Service Center am ZOB
Promenadestraße 6a
96047 Bamberg

Antigen-Schnelltests
Montag bis Samstag
9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Ab Montag, den 11. Oktober gilt:
Für die kostenfreie PoC-Antigentestung im Corona Service Center am ZOB berechtigt sind bei Nachweisvorlage:

  • Personen, die aus medizinischen Gründen impfunfähig sind,
  • Minderjährige, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (gilt bis 31.12.21),
  • Teilnehmende an einer klinischen Studie zur Wirksamkeit von Corona-Impfstoffen,
  • internationale Studierende, die mit einem Corona-Impfstoff geimpft worden sind, der aktuell nicht auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts gelistet ist,
  • Schwangere (gilt bis 31.12.21).

Alle, die diese Kriterien nicht erfüllen, können einen SARS-CoV-2 Schnelltest gegen eine Gebühr von 20 Euro am ZOB durchführen lassen. Nur Barzahlung möglich.

Es werden keine PCR-Tests durchgeführt, auch keine Lolli- oder Spucktests. 

Bitte melden Sie sich mit einem Termin an. Die Anmeldung verpflichtet nicht zur Zahlung.

Sie erhalten Ihr Ergebnis digital. Wenn Sie zusätzlich ein schriftliches Zertifikat brauchen, sagen Sie das bitte im Schnelltestzentrum dazu.

 

Testzentrum am Sendelbach (Betreiber: MVZ)
Am Sendelbach 15
96050 Bamberg

Antigen-Schnelltests nur für

• Beschäftigte und Besucher von Pflegeeinrichtungen
• Personen unter 18 Jahren und
• Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Montag – Sonntag, 15 – 19 Uhr

Bitte melden Sie sich online für einen Termin an. Ohne Termin müssen Sie mit Wartezeiten rechnen.

Es werden keine PCR-Tests durchgeführt.
Es werden keine kostenpflichtigen Schnelltests angeboten. 

Bei Fragen ist das Testzentrum telefonisch Montag bis Freitag von 10 – 15 Uhr erreichbar unter: 0951 96436220.

 

Wer darf sich testen lassen?

  • Alle Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland
  • Ausschließlich symptomfreie Personen
  • Bitte beachten Sie die jeweiligen Angaben zu den Testkosten

Wenn Sie Fieber, Husten oder Schnupfen haben, suchen Sie Ihren Hausarzt auf oder rufen Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 an.

Was müssen Sie zum Termin mitbringen?

  • Personalausweis
  • evtl. Nachweis, der zur kostenfreien Testung berechtigt

Was müssen Sie außerdem beachten?

  • Bitte tragen Sie sowohl im Wartebereich vor und im gesamten Testzentrum eine medizinische oder FFP2-Maske
  • Bitte erscheinen Sie 5 Minuten vor Ihrem Termin

Sie erhalten von uns ein tagesaktuelles Testergebnis, Fremdbescheinigungen füllen wir nicht aus!

Nähere Informationen erhalten Sie unter https://corona-schnelltest-bamberg.de/. Hier können Sie sich für die entsprechenden Testzentren anmelden.

Das Bayerisches Rotes Kreuz in Bamberg startet mit eigenem Schnelltestzentrum Bamberg:

Nach zahlreichen Einsätzen und Beratungen von Schulen, Kommunen und Firmen aus der Privatwirtschaft, möchte das Bayerische Rote Kreuz in Bamberg, die gesammelte Erfahrung nutzen und den Bürgerinnen und Bürgern eine weitere Möglichkeit zur Durchführung von Schnelltest anbieten. Die Testzeiten sind bewusst auf die Abendstunden gelegt, um ein Angebot für beispielsweise berufstätige Bürgerinnen und Bürger zu bieten. Das Testzentrum des BRKs am Paradiesweg 1 in Bamberg.

Für den Test kann unter www.test-bamberg.de ein Termin vorab gebucht werden, zum Test ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen.

Öffnungszeiten: 
Dienstag und Donnerstag: 19:00 - 21:00 Uhr
Freitag: 18:00 - 21:00 Uhr
Sonntag: 09:00 - 11:00 Uhr und 18:00 - 20:00 Uhr

Vor Ort erhalten die Bürgerinnen und Bürger dann einen Prüfcode und können sofort nach dem Abstrich wieder gehen, - das Warten vor Ort auf das Testergebnis ist nicht erforderlich. Das Ergebnis bekommen die Getesteten nämlich digital in Form eines Links, welcher mit dem Prüfcode verifiziert wird, sobald das Testergebnis vorliegt. Im Anschluss kann das Testergebnis als PDF ausgedruckt oder als Zertifikat 24 Stunden online abgerufen werden.
Auch für Bürgerinnen und Bürger ohne E-Mailadresse ist der Test möglich. Diese werden vor Ort registriert und erhalten ihr Testergebnis im Anschluss auf einer ausgedruckten Bescheinigung. Bei dieser Variante sollte allerdings mit einer knapp 15-minütigen Wartezeit auf das Testergebnis vor Ort am Paradiesweg gerechnet werden.

Spontan entschlossene können sich auch mittels Smartphone direkt vor Ort am Paradiesweg für einen Testtermin registrieren. Die Website für die Terminbuchung ist neben dem Computer auch auf allen gängigen Endgeräten nutzbar.

„Durch die späteren Öffnungszeiten wollen wir ein Angebot für die Leute schaffen, die tagsüber durch Arbeit, Familie etc. keine Möglichkeit haben andere Einrichtungen zu nutzen. Des Weiteren zielt unser digitales Konzept von der Anmeldung mit Terminbuchung bis hin zur Ergebnisübermittlung auf geringere Wartezeiten und eine höhere Sicherheit aller Beteiligten ab, da wir so Menschenansammlungen vermeiden,“ erklärt Lars Freyer vom BRK in Bamberg.

Allgemeine Informationen

Das Impfzentrum Bamberg zieht um!

Ab Freitag, 24.09.21 um 08:30 Uhr finden Sie uns im ehemaligen Dr. Pfleger Verwaltungsgebäude, Emil-Kemmer-Str. 33, 96103 Hallstadt.

Neue Öffnungszeiten: Montag - Freitag                 08:30 bis 13:00 Uhr
                                                 Mittwoch                13:30 bis 19:00 Uhr
                                                 Jeden zweiten Samstag 09:00 bis 13:00 Uhr

Das Impfzentrum Bamberg in der Brose Arena hat am 23.09.21 wegen des Umzugs geschlossen!

 

Informationen zu Impfungen
Wenn Sie sich für eine Impfung entscheiden, können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder online für Ihre Impftermine im Impfzentrum Bamberg, Forchheimer Str. 15, 96050 Bamberg (Umzug siehe oben) anmelden. Sie erhalten mit dem ersten Termin auch den Termin für die vorgeschriebene zweite Impfung:

  • Impfzentrum Telefon: 0951/94 23 010, Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.45 Uhr, nachmittags Mittwoch 16.00 bis 17.30 Uhr und Freitag 14.00 bis 16.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr
  • Impfzentrum Mailadresse: kontakt(at)impfzentrum-bamberg.de
  • Impfzentrum Onlineportal (ab 15.01.): www.impfzentrum-bamberg.de
  • Bei Fragen oder längeren Wartezeiten bei der telefonischen Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Bürger-Impftelefon: 0951/87 -24 24  

(Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr)

Zur Impfung selbst bringen Sie bitte Ihre Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, den Impfausweis und medizinische Unterlagen, wie Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste mit. Die Impfung ist kostenlos.

Weitere Antworten auf Fragen zur Impfung und zum Ablauf der Impfung und zu offenen Impfterminen ohne Voranmeldung finden Sie auf der Webseite des Impfzentrums Bamberg: www.impfzentrum-bamberg.de 

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen auch von Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt beraten lassen.

Pflegebedürftige und Senioren haben nach Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz seit September die Möglichkeit, sich ein drittes Mal gegen Covid-19 impfen zu lassen. Damit Betroffene von Anfang an alle wichtigen Informationen zum Ablauf der Booster- Impfung haben, hat der Verbund Pflegehilfe eine Infografik (pdf; 113 KB) zum Thema erstellt. 
Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, dass bei älteren und immungeschwächten Menschen der Impfschutz schneller nachlässt. Die Auffrischungsimpfung soll den Schutz wieder erhöhen. Besonders im Hinblick auf den Herbst und Winter sollen die Hochrisikogruppen so ausreichend geschützt und erneute Lockdowns sowie die damit oft einhergehende Isolation und Einsamkeit vermieden werden. 

Seit 2. September 2021 gilt in ganz Bayern die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Die 7-Tage-Infektionsinzidenz wird durch Krankenhausampel als Indikator ersetzt. Mit ihr entfallen alle bisher inzidenzabhängigen Regelungen. Lediglich für die Anwendung von 3G (Geimpft, Genesen, Getestet) bleibt die 7-Tage-Infektionsinzidenz relevant (ab Inzidenz 35).

Bitte entnehmen Sie die aktuell geltenden Bestimmungen dem Landkreis Bamberg.

 

Die Veranstaltungen wurden vorerst abgesagt. 

Vielleicht kennen Sie das Prinzip der „Infekt-Sprechstunde“ schon von Ihrem Haus- oder Facharzt. Hier geht es um die Sicherheit der Menschen in einer Arztpraxis, die der Patienten aber auch des medizinischen Personals. Zum Schutz aller werden daher nun auch in den Bereitschaftspraxen der Region, Bamberg, Burgebrach und Scheßlitz ebenfalls Infekt-Sprechstunden eingeführt.
Diese finden zum Ende eines Behandlungsabschnittes statt. An Wochentagen zum Schluss der Sprechstunde, an Wochenenden und Feiertagen mittags und abends.
Bamberg: Wochenend- und Feiertag 14:00 - 15:00 Uhr und 20:00 - 21:00 Uhr, wochentags 20:00 - 21:00 Uhr
Burgebrach: Wochenend- und Feiertag 11:30 – 12:00 Uhr und 18:30 – 19:00 Uhr, Mittwoch 18:30 –19:00 Uhr und Freitag 19:30 – 20:00 Uhr
Scheßlitz: Wochenend- und Feiertagen 14:00 - 15:00 Uhr und 20:00 - 21:00 Uhr, Mittwoch und Freitag 19:00 - 20:00 Uhr
Die Zeiten werden dem Infektionsgeschehen der Region angepasst.
Unbedingt erforderlich ist, dass sich jeder Patient mit Symptomen eines Infektes vorher telefonisch anmeldet.
(Bamberg 0951/7002070, Burgebrach 09546/88888, Scheßlitz 09542/7743855)

Die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, ruft alle Pflegekräfte, MFAs, MTRAs, MTLAs, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind und keiner Risikogruppe angehören, dazu auf, sich für die Dauer der Corona-Pandemie zu einem Einsatz im Gesundheitswesen bereit zu erklären. Interessierte können sich über die Online-Plattform www.pflegepool-bayern.de registrieren Nähere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung Aufruf an Pflegekräfte (pdf; 435 KB).

Hier finden Sie den Corona-Knigge der DGKH und GHUP.

Öffnungszeiten und Zugangsregelungen

Ab 01.07.2021 ist das Rathaus wieder „normal geöffnet“

Aufgrund der sinkenden Corona-Zahlen im Landkreis Bamberg öffnet das Rathaus Scheßlitz ab Donnerstag, 01.07.2021 wieder zu den üblichen Zeiten mit folgenden Regeln:

  • Bitte tragen Sie beim Besuch des Rathauses eine FFP-2 Maske
  • Zur Kontaktdatenerhebung füllen Sie bitte das ausliegende Formular aus und geben Sie dieses bei ihrem/r zuständige/n Mitarbeiter/in ab.
    Diese Daten sind den zuständigen Gesundheitsbehörden auf Verlangen hin zu übermitteln, soweit dies zur Kontaktpersonenermittlung erforderlich ist. Ihre Daten werden nach Ablauf eines Monats wieder gelöscht.

Um die Corona-Zahlen bei uns in der Gemeinde möglichst gering zu halten, bitten wir um Ihre Mithilfe:

  • Bitte klären Sie Ihre Angelegenheiten vorrangig trotzdem telefonisch oder per E-Mail.
  • In allen stark frequentierten Bereichen wie Einwohnermeldeamt, Standesamt und Bauamt ist eine Terminvereinbarung weiterhin erforderlich und ausdrücklich erwünscht. Wir bitten um Verständnis, dass Bürgerinnen und Bürger mit Termin zukünftig bevorzugt bedient werden.
  • Im Wartebereich EG und OG sind jeweils nur 3 Personen gleichzeitig aus Gründen des Gesundheitsschutzes zulässig!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Rathausteam Scheßlitz

Für alle Bereiche der Behörde sind Terminvereinbarungen notwendig. Die Zulassungsstelle ist von dieser Regelung ausgenommen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte direkt der Internetseite des Landkreises Bamberg.

Maskenpflicht auch auf dem Parkplatz des Landratsamtes
In Anlehnung an die Neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV) vom 30. November 2020 gilt ab sofort auf dem gesamten Gelände des Landratsamts Bamberg Maskenpflicht. Das betrifft auch den Parkplatz des Landratsamtes.
Außerdem weist das Landratsamt Bamberg nochmals daraufhin, dass aufgrund der veränderten Pandemielage zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher erfasst werden. Vorsprachen sind weiterhin nur mit Terminvereinbarung  möglich.
Eine Ausnahme bildet die Zulassungsstelle, wobei auch hier um Terminvereinbarung über die Homepage des Landratsamtes gebeten wird. Dadurch können Wartezeiten vermieden werden. Des Weiteren sind Besucherinnen und Besucher angehalten, die gängigen Hygieneregeln
zu beachten und nach Möglichkeit die am Eingang aufgestellten Handdesinfektionsspender zu benutzen.

Die Bücherei ist zu den gewohnten Zeiten für Sie geöffnet.

Büchereiteam und Stadt Scheßlitz

Hilfsangebote

Der Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e. V. bietet ab sofort für die Familien von Stadt und Landkreis Bamberg ein „Lagerkoller-Telefon“ an. Nähere Informationen erhalten sie im Flyer "Angebot “Lagerkoller Telefon“ (pdf; 214 KB).

Um Seniorinnen und Senioren während der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat der Verband Pflegehilfe die Aktion „Generationen halten zusammen” ins Leben gerufen.
Freiwillige Helferinnen und Helfer können sich für Nachbarschaftsdienste beim Verband Pflegehilfe kostenfrei registrieren. Unsere Pflegeberater stellen daraufhin den Kontakt zu Hilfsbedürftigen aus der Umgebung her. Informieren Sie sich auf unserem Informationsblatt (pdf; 135 KB) zu der Aktion.

Gerade ältere Bürgerinnen und Bürger müssen sich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus schützen und sollten ihre Wohnungen nach Möglichkeit nicht verlassen. Sicher sind hier Angehörige und Nachbarn gerne bereit Hilfe zu leisten.
Ergänzend dazu organisiert die Stadt Scheßlitz einen Hilfsdienst.
Wenn Sie Bedarf an Unterstützung haben, dann melden Sie sich in der Stadtverwaltung Scheßlitz unter der Rufnummer 09542-94900.
Unter Mithilfe aller Beschäftigten wird eine unkomplizierte Hilfsaktion für die gesamte Stadt Scheßlitz angeboten.
Bitte nützen Sie auch im Bedarfsfall die Online-Bestelldienste mit Liefermöglichkeiten unserer Supermärkte und Discounter in Scheßlitz.

Roland Kauper
1. Bürgermeister

Einkaufservice JISU Scheßlitz
Email: JISU-Schesslitz(at)web.de
Telefon: 09542 7720197 auf den Anrufbeantworter sprechen, die Helfer rufen zurück

Marienapotheke Scheßlitz
geplant sind 2 Touren täglich, abends und früh
Bestellungen für Rezepte und kleine Einkäufe
Email: info(at)marienapo-schesslitz.de
Fax: 09542 921049
Telefon: 09542 554

Burg-Apotheke Nina Luft e.K., Oberend 17, Scheßlitz
Lieferservice direkt zu Ihnen nach Hause!
Vorbestellung für Rezepte und kleine Einkäufe

Tel: 09542 8035
Fax: 09542 8037
Email: info(at)burgapo.de

Hilfeangebot der Caritas Bamberg
Die CariThek informiert: Corona-Alltagshilfe (pdf; 524 KB)

Bitte drucken Sie die Angebot aus und geben diese auch an Ältere in Ihrer Nachbarschaft weiter, die keinen Internetzugang haben. Danke.